Mwaiseni (Willkommen) Sambia

Ich bin pünktlich am Donnerstag Mittag nach einem anstrengenden Flug in Ndola gelandet. Dort wurden wir auch direkt von unserem Mentor und der ehemaligen Freiwilligen herzlich empfangen. Dann haben wir bei der Kathedrale die Ndola Beats und den Partnerschaftskoordinator getroffen. Dort war nämlich ein großes Fest, weshalb alle dort waren. Wir haben super vielen Leuten dort kennengelernt. Alle waren super herzlich, sodass ich mich direkt wohl gefühlt habe. 

Danach sind wir nach Francisdale, unsere Unterkunft für die Orientierungswochen, gefahren. Natürlich hinten auf der Ladefläche, da wir nicht alle mit dem Gepäck ins Auto gepasst haben. Richtig cool 🙂 In Francisdale wurden wir dann mit Tanz und Musik (das gehört zur Kultur hier) begrüßt. Natürlich durften auch wir unsere Tanzkünste 😉 beweisen. Abends waren wir dann auf einer Party eines frisch geweihten Priesters. Es gab Musik, Tanz und Reden wurden gehalten. 

Die ersten Tage haben wir dann genutzt um anzukommen, die Jugendgruppe kennen zulernen und um uns in Ndola zu orientieren. 

Wir haben mit kleinen Kindern aus den umliegenden Häusern fangen gespielt. Also wir haben es versucht, da die Kinder nur wenig Englisch konnten und wir leider noch nicht Bemba. Aber es hat trotzdem funktioniert und Spaß gemacht.

Dann hat uns die ehemalige Freiwillige Ndola gezeigt. Die Einkaufsmöglichkeiten an der Straße und die riesigen Einkaufszentren. Ndola kommt mir schon sehr groß vor, wobei ich nach einem zweiten Besuch in der Stadt schon eher die Orientierung  hatte. 

Wir waren natürlich auch am Sonntag im Gottesdienst. (Samstags ist immer Jugendmesse und Sonntags allgemeiner Gottesdienst) Der war allerdings auf Bemba. Aber obwohl man nichts verstanden hat, war es richtig schön. Die Jugendgruppe hat gesungen und alle haben dazu mit gewippt. 

Die Jugendgruppe ist super nett. Wir haben uns direkt über alles mögliche unterhalten. (Z.b. Mr. Bean) Ich habe direkt geholfen Nshima (Maisbreikloß und Hauptnahrungsmittel) zu kochen. Das ist richtig anstrengend und geht voll auf die Arme. Ich glaube ich habe noch nicht den Dreh raus. Danach haben wir den Jugendlichen MauMau beigebracht. Das war richtig cool 🙂

In den kommenden Wochen beginnen wir dann mit unserem Bemba Sprachkurs und besuchen einige Projekte. Da freue ich mich schon sehr drauf. 

Übrigens sind auch gerade Wahlen hier. Die verschiedenen Parteien fahren mit Autos und riesigen Lautsprechern, die den Wahlsong des jeweiligen Kandidaten spielen, durch die Straßen und tanzen dazu auf den Ladeflächen der Autos.

Schon jetzt finde ich Sambia ein super spannendes Land. 

Advertisements

4 Gedanken zu “Mwaiseni (Willkommen) Sambia

  1. Silke Born

    Hallo Magda,

    schön dass du so toll aufgenommen wurdest und du viele tolle Erfahrungen machen darfst.
    Wir freuen uns, dass du viel Spaß hast und diesen auch weitergeben kannst.
    Wir sind schon gespannt auf neue Infos von dir.
    Lass es dir gut gehen.
    Liebe Grüße von Silke und Walter

    Gefällt 1 Person

  2. Kätzchen

    Liebste Meggie!

    Ich hoffe, dass du den Blog weiterhin so fleißig führst, denn ich finde ihn wirklich spannend. Und die Bilder sind alle super schön geworden!
    Es freut mich auch sehr, dass du dich schon gut eingewöhnst und dass es dir dort gefällt.
    Ich habe vorhin übrigens gehört, dass Milena dir gesagt hat, wo ich demnächst wohnen werde (Ich dachte, du wüsstest das längst, sorry…). Ich muss mich endlich mal um Skype kümmern, damit du und ich regelmäßigen Kontakt haben. 🙂
    In gespannter Erwartung deines nächsten Blogposts und mit lieben Grüßen,

    Deine Katja

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Die erste Botschafterin Brechens war in Sambia – nun berichtet Magdalena Ziegler von ihren Erlebnissen | BrachinaImagePress.de by Peter Ehrlich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s